Die FPÖ rief …

… und die Gegendemonstranten kamen nach Floridsdorf.

Wien, 18. 04. 2016  Auch der zweite Versuch der FPÖ in einem Wiener Bezirk so etwas wie eine Pogromstimmung gegen Flüchtlinge zu erzeugen, ging daneben.

Während auf der rechten Seite des Platzes etliche kahlgeschorene Neonazis ihrem Parteiführer zuprosteten und insgesamt 300 „besorgte Bürger“ verschiedenen rechten Demagogen lauschten, versammelten sich auf der linken Seite des Platzes doppelt so viele Antifaschistinnen um lautstark gegen Strache und seine Politik zu demonstrieren.

Laut diversen Meldungen wurden drei Rechtsradikale von der Polizei festgenommen.

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s